• vom 07.01.2019, 14:16 Uhr

Kunst

Update: 07.01.2019, 16:14 Uhr

Todesfall

Verspielter Phantast




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Künstler Michael Coudenhove-Kalergi ist 81-jährig gestorben.

Michael Coudenhove-Kalergi.

Michael Coudenhove-Kalergi.© privat Michael Coudenhove-Kalergi.© privat

Tokio. Der österreichische Maler Michael Coudenhove-Kalergi ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Künstler starb, wie erst jetzt bekannt wurde, bereits am 26. Dezember des Vorjahres im japanischen Chigasaki.

Coudenhove-Kalergi, der jüngste Bruder der Journalistin und Autorin Barbara Coudenhove-Kalergi, wurde am 10. April 1937 in Prag geboren und wuchs ab 1945, nach der Vertreibung der Familie, in Österreich auf. Er studierte zunächst an der Kunstgewerbeschule Graz und schließlich an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, wo er sich an den Ausstellungen der Phantastischen Realisten beteiligte.


Coudenhoves verspielter, extrem zeichnerischer Stil wurde von einer märchenhaften Verfremdung bestimmt. Der Maler war Schöpfer zahlreicher Veduten, sein vielfältiges Werk umfasst Ölgemälde, Aquarelle, Feder-Zeichnungen und Radierungen mit fantastisch verklärten Motiven, oftmals europäischen Stadtansichten, historischen Architekturen und Landschaften. 1980 erhielt er das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst.

Als Enkel einer Japanerin und in zweiter Ehe mit einer Japanerin verheiratet, übersiedelte er 2003 nach Japan. Die Trauerfeier fand in seiner Wahlheimat Chigasaki statt.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2019-01-07 14:29:17
Letzte Änderung am 2019-01-07 16:14:15



Bildende Kunst

Sabine I. Weinert

- © Picasa Geboren 1962 in Wien; aufgewachsen in Perchtoldsdorf; danach Gymnasium, Kunstschule und Hochschule für angewandte Kunst in Wien; 1995 Übersiedlung... weiter




Bildende Kunst

Markus Guschelbauer

- © markus_guschelbauer Geboren am 1974 in Friesach (Kärnten), 2003-2009 Universität für angewandte Kunst / Institut für Bildende und Mediale Kunst / Fotografie... weiter




Bildende Kunst

Claudia Christof

Geboren 1967 in Wien; 1988 Matura; 1989-1992 Anstellung im Bank- und Verlagswesen; 1992 Ausbildung zur Grafikerin; seit 1996 selbstständige... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Hausaufgaben versauen die Lust"
  2. Billie Eilish: Teenage Angst und leiser Horror
  3. Uli Datler Quintet: Stingfluenced
  4. Jessica Pratt: Kindlich und unendlich alt
  5. Die musikalische Wohlfühloase von Juleah
Meistkommentiert
  1. Grammys: Ein Hoch auf die Frauen
  2. Billie Eilish: Teenage Angst und leiser Horror


Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung