Keine Kellnerin: Sie trägt die Austern echt nur wegen der Mode. "Oyster Lady I" von Naomi Devil. - © Kolja Kramer Fine Arts/Naomi Devil
Keine Kellnerin: Sie trägt die Austern echt nur wegen der Mode. "Oyster Lady I" von Naomi Devil. - © Kolja Kramer Fine Arts/Naomi Devil

Quadrate sind die besten Selbstporträts

(cai) Der Mensch ist angeblich das Maß aller Dinge. Und dieser Maler ist eben das Maß, nein, nicht aller Bilder, aber seiner eigenen. Wobei: Mark Wallinger malt ja nicht nur. Die Galerie Krinzinger zeigt von ihm allerdings grad nix anderes.

Einen schwarzen, senkrechten Balken "Self Portrait" zu nennen, ist natürlich gewagt, in Wahrheit freilich sehr treffend, nämlich ein großes I für "ich" (auf Englisch). Trockener britischer Humor? Der (saftigere) Rest: ebenfalls irgendwie Selbstporträts. Weil sie so groß sind wie der Künstler: 1,80 Meter. Und weil das auch seine Armspannweite ist, sind die quadratischen Arbeiten quasi Selbstbildnisse als "Homo quadratus", als Mensch im Quadrat (wie in der Proportionsstudie von Leonardo da Vinci). Noch dazu malt er mit den bloßen Fingern. (Und beidhändig.) Wallinger: "They are very expressive tools." Stimmt. Ausdrucksstarke Werkzeuge. Die übertragen seine kinetische Energie ungebremst auf die Leinwand. Beschaulicher halt in den silbrigen "Mirror Paintings". (He, Spiegel: ein Instrument zur Anfertigung von Selbstporträts!)

Doch so richtig in ihren Bann ziehen einen die imposanten, ein bissl unheimlichen "id Paintings". Doppelt so hoch wie Wallinger und voller suggestiver Flecken wie ein Rorschachtest. Hm. Pikachu von den Pokémons? Zwei Affen auf einer fetten Katze? Die sagen also wohl gleich viel über den aus, der sie gerade anschaut, wie über den, der sie gemalt hat. Doppelporträts?

Im Showroom: William Mackrell. Der spricht mit dem Papier (oder aufs Blatt) und das liest ihm die Wörter direkt von den Lippen ab. Etwa ein geleaktes CIA-Dokument. Trotz der simplen Technik (Lippenstift auf Papier): vielschichtige "Oral Paintings". Und von Radhika Khimji: verspielte Dialoge zwischen Foto, Malerei und - Stricken. Präzise Sinnlichkeit. Mit Körper.

Galerie Krinzinger

(Seilerstätte 16)

Mark Wallinger, William Mackrell, Radhika Khimji, bis 15. Juni

Di. - Fr.: 12 - 18, Sa.: 11 - 16 Uhr