Valie Export, eine der international bedeutendsten feministischen Künstlerinnen und Pionierin der Medien-, Film- und Performancekunst, erhält an ihrem Geburtsort eine hohe Auszeichnung. Landeshauptmann Thomas Stelzer wird ihr das Verdienstkreuz des Landes Oberösterreich für Kunst und Kultur am 1. September im Linzer Schlossmuseum verleihen.

Momentan zeigt das Francisco Carolinum, vormals Landesgalerie Linz, seinen Gesamtbestand an Arbeiten der Künstlerin, die heuer ihren 80. Geburtstag gefeiert hat. Es ist aber mehr als eine Sammlungsschau: Mit "Collection Care" wird zudem das Thema Restauration aufgegriffen. Denn die Zeit habe durch technische Überalterungen an den Werken Spuren hinterlassen. Die Künstlerin wurde schon beim heurigen Prix Ars Electronica als Visionary Pioneer of Feminist Media Art ausgezeichnet - ein Preis für eine konsequente feministisch-politische Haltung und deren kongeniale (medien-)künstlerische Entsprechung. (apa)