Der renommierte Kurator Jasper Sharp wird 2021 vom Kunsthistorischen Museum (KHM) scheiden. Diese Meldung der "Presse" bestätigte das Museum auf APA-Anfrage. Sharp kuratiert seit Anfang 2011 unter Generaldirektorin Sabine Haag Zeitgenössisches und Modernes am Haus und war 2013 Österreichs Biennale-Kommissär. Der Brite (Jahrgang 1975) werde noch das gesamte Programm 2021 verantworten, bevor er sich dann "auf eigenen Wunsch" und im Einvernehmen mit Haag zurückziehe, hieß es.

Bereits im Juli war bekannt geworden, dass der seit 2015 amtierende Direktor der KHM-Gemäldegalerie, Stefan Weppelmann, ebenfalls das KHM verlassen wird. Anders als bei Sharp ist Weppelmanns neuer Arbeitsplatz bereits bekannt: Er wird Anfang kommenden Jahres nach Leipzig wechseln und dort die Leitung des Museums der bildenden Künste (MdbK) übernehmen - als Nachfolger von Alfred Weidinger, der den Posten vorzeitig verlassen hatte, um Geschäftsführer der Oberösterreichischen Landes-Kultur GmbH zu werden. (apa)