Die Wiener Albertina bietet anlässlich des 550. Geburtstags von Albrecht Dürer (1471-1528) am 21. Mai eine Woche lang ein Spezialprogramm: Von 17. bis 23. Mai gibt es nicht nur Online-Talks und eine digitale Ausstellung im Rahmen des Google Arts Project, sondern mit einem riesigen, pinkfarbenen Feldhasen auch ein besonderes Selfie-Motiv im Eingangsbereich des Museums, teilte das Haus am Freitag mit.

"Mit nahezu 140 Arbeiten besitzt die Albertina den weltweit bedeutendsten Bestand an Zeichnungen Albrecht Dürers. Sein Feldhase ist sozusagen das Wappentier der Albertina", wurde Generaldirektor Klaus Albrecht Schröder zitiert. "Mit der Dürer-Woche weisen wir auf das bedeutende und nach wie vor aktuelle Werk dieses Bahnbrechers hin."

Wissenswertes über den Renaissance-Künstler bietet weiters ein tägliches Quiz, bei den auch Goodies und Jahreskarten der Albertina zu gewinnen sind. An die jüngsten Besucher des Hauses richtet sich ein Zeichenwettbewerb. Als Motiv wurde klarerweise ein Hase vorgegeben - dabei kann man sich entweder an eine Vorlage der Albertina halten oder ganz frei vorgehen. Und Kulinarisches gibt es beim Würstelstand Bitzinger vor der Albertina, wo mit "Drei im Weggla" die ganze Woche über ein zu Dürers Lebzeiten in Nürnberg beliebter Imbiss angeboten wird. (apa)