• vom 06.06.2018, 07:30 Uhr

Kunst

Update: 09.06.2018, 13:56 Uhr

Kunst

Streetartist Shepard Fairey verschönert Wien


Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen. - © Katharina Stögmüller  "Golden Future" ist der Titel der Ausstellung in der Galerie Hilger in Wien, die Arbeiten von Fairey zeigt. - © Galerie Ernst Hilger, Shepard Fairey  <div>"Icon Collage": Mit Darstellungen des Gesichts von André the Giant (1946-1993), einem französischen Wrestler, wurde Fairey weltberühmt.<br /></div> - © Galerie Ernst Hilger, Shepard Fairey  Murals von Fairey finden sich in vielen Städten, wie etwa hier in Paris. - © APAweb, afp, Pierre Verdy  "Hope" war einer der Wahlkampfslogans von Barack Obama. Shepard Fairey setzte mit seiner Illustration dem 44. US-Präsident ein ikonisches Denkmal. - © APAweb, afp, Nicholas Kamm 



  • Sehenswert (0)




Von WZ Online

  • Der weltbekannte Künstler malte ein Mural beim Flughafen Schwechat.

Wien. Sein "Hope"-Poster aus dem Wahlkampf von Barack Obama wurde zur millionenfach kopierten Ikone: Der US-Streetartist Shepard Fairey alias "Obey" hat am Wiener Flughafen eine Wand gestaltet. Arbeiten von ihm sind von 25. Mai bis 27. Juli in der Galerie Ernst Hilger, Dorotheergasse 5, 1010 Wien, ausgestellt. Der Eintritt ist frei.





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-05-25 13:14:38
Letzte Änderung am 2018-06-09 13:56:01

Bildende Kunst

Christy Astuy

Geboren 1956 in Carmel, USA; 1981-1984 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien; bis 1988 Studium an der Akademie der bildenden Künste;... weiter




Bildende Kunst

Zenita Komad

Geboren 1980 in Klagenfurt; 1996 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, Bühnenbild/Graphik; 1998 Akademie der Bildenden Künste, Wien... weiter




Bildende Kunst

Eva Gruber

Geboren 1963 in Neunkirchen, Studium der Germanistik und Anglistik an der Uni Wien, 2007 Leiterin der Presse & PR-Abteilung, erst für den Böhlau-... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
  2. Die neue Einstimmigkeit
  3. Philharmoniker begeistern unter Riccardo Muti
  4. "Euryanthe" als packendes Kammerspiel
  5. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
Meistkommentiert
  1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
  2. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
  3. Die neue Einstimmigkeit
  4. Eine wunderbare Reise zu den Ursprüngen von Jethro Tull


Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker.

Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk. Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung