• vom 07.09.2018, 17:32 Uhr

Kunst

Update: 07.09.2018, 17:45 Uhr

Fotografie

Zeitung als Kunst




  • Artikel
  • Fotostrecke
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Die "Wiener Zeitung" beteiligt sich am Projekt "media loop" von Museum in Progress.

Olaf Nicolais Installation in der Kunsthalle. - © Kunsthalle

Olaf Nicolais Installation in der Kunsthalle. © Kunsthalle

Noch bis 7. Oktober kann man in der Kunsthalle Wien Olaf Nicolais Installation "There is no place berfore arrival" besuchen. Eigentlich kann man sie buchstäblich begehen. Denn die Bilder der Schau sind auf dem Boden zu finden: Es handelt sich um Zeitungsausschnitte, die Nicolai von Theatermalern realistisch nachmalen ließ.

Das Spektrum reicht von Fotos der durchschossenen Fenster des Hotels, in dem sich der Terrorschütze von Las Vegas verschanzt hatte, bis zu Robotern einer Technologiemesse. Das Museum In Progress bringt im Projekt "media loop" diese Bilder in das Genre zurück, dem sie ursprünglich entstammen - gedruckte Zeitungen und Zeitschriften. Auf Seite 28 dieser Ausgabe der "Wiener Zeitung" ist die künstlerische Bearbeitung eines Bilds zur Reportage über einen Bibliothekar in Bagdad zu sehen. Die Bücher überlebten ein 2017 von Plünderern gelegtes Feuer in Bagdads Nationalarchiv und -bibliothek.

18 Medien nehmen an dem Projekt teil: architektur.aktuell, Augustin, brand eins, Falter, Die Furche, The Gap, Kleine Zeitung, Kurier, Neue Westfälische, profil, ray Filmmagazin, Der Standard, St. Galler Tagblatt, trend, vormagazin, Wiener Zeitung, wienlive und wina. Bei Instagram ist die Ausstellung unter www.instagram.com/media_loop und dem Hashtag #medialoop zu finden.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-09-07 17:42:02
Letzte Änderung am 2018-09-07 17:45:30



Bildende Kunst

Sabine I. Weinert

- © Picasa Geboren 1962 in Wien; aufgewachsen in Perchtoldsdorf; danach Gymnasium, Kunstschule und Hochschule für angewandte Kunst in Wien; 1995 Übersiedlung... weiter




Bildende Kunst

Markus Guschelbauer

- © markus_guschelbauer Geboren am 1974 in Friesach (Kärnten), 2003-2009 Universität für angewandte Kunst / Institut für Bildende und Mediale Kunst / Fotografie... weiter




Bildende Kunst

Claudia Christof

Geboren 1967 in Wien; 1988 Matura; 1989-1992 Anstellung im Bank- und Verlagswesen; 1992 Ausbildung zur Grafikerin; seit 1996 selbstständige... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. RAF Camora und Bonez MC kommen nach Wien:
    Maseratis, Koks und Halbstarke
  2. Ein Ritt mit dem Teufel
  3. Sir Simons Teufelswalzer
  4. Ariana Grande holte Hitlisten-Rekord der Beatles ein
  5. "Hausaufgaben versauen die Lust"
Meistkommentiert
  1. Jazz ist die Seele Amerikas
  2. Grammys: Ein Hoch auf die Frauen
  3. Billie Eilish: Teenage Angst und leiser Horror
  4. Ein Ritt mit dem Teufel


Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung