• vom 01.10.2018, 11:44 Uhr

Kunst

Update: 25.10.2018, 12:36 Uhr

Kunst

Bruegel: Der Meister der Wimmelbilder im KHM


"Der Bauerntanz", entstanden um 1568. - © KHM-Museumsverband  "Turmbau zu Babel". Bruegel malte mehrere Bilder mit dem Turm aus dem Alten Testament. Dieses ist eine Leihgabe aus dem  Museum  Boijmans  Van  Beuningen  in  Rotterdam. - © Museum Boijmans Van Beuningen, Foto: Studio Tromp, Rotterdam  "Der Triumph des Todes", entstanden vermutlich nach 1562. - © Museo Nacional del Prado, Baztan Lacasa Jose  "Die Heuernte" (1565) ist eines der Highlights der Ausstellung. - © Prag, The Lobkowicz Collections, Petr Weigl  "Zwei angekettete Affen" (1562). - © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Christoph Schmidt  "Dulle Griet" oder zu Deutsch "Die Tolle Grete" entstand um 1562 und gilt heute als eines der rätselhaftesten Bilder von Bruegel. - © Museum Mayer van den Bergh  "Die Jäger im Schnee" ist ein sehr bekanntes Motiv. Es befindet sich im Kunsthistorischen Museum in Wien. - © KHM-Museumsverband  "Die Imker", um 1568. - © Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin ‒ Preußischer Kulturbesitz, Foto: Jörg P. Anders  "Der Hafen von Neapel" (um 1563?) aus der Galleria Doria Pamphilj in Rom. - © Rom, Galleria Doria Pamphilj, Franco Bocchino  "Kampf zwischen Fasching und Fasten", entstanden 1559. - © KHM-Museumsverband 



  • Sehenswert (1)




Von WZ Online

  • So viel Bruegel wie noch nie: Das Kunsthistorische Museum widmet sich in der weltweit ersten großen monografischen Ausstellung dem niederländischen Maler aus dem 16. Jahrhundert.

Wien. Die größte Bruegel-Schau aller Zeiten ist dem flämischen Maler im Kunsthistorischen Museum in Wien gewidmet.

Mehr dazu siehe: Babel und Bauern





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-10-01 11:49:45
Letzte Änderung am 2018-10-25 12:36:39

Bildende Kunst

Zenita Komad

Geboren 1980 in Klagenfurt; 1996 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, Bühnenbild/Graphik; 1998 Akademie der Bildenden Künste, Wien... weiter




Bildende Kunst

Eva Gruber

Geboren 1963 in Neunkirchen, Studium der Germanistik und Anglistik an der Uni Wien, 2007 Leiterin der Presse & PR-Abteilung, erst für den Böhlau-... weiter




Bildende Kunst

Max Bühlmann

Geboren 1956 in Rickenbach, Luzern, Schweiz; Schule für Gestaltung, HGK, Luzern; Akademie der bildenden Künste Wien; zahlreiche Einzelausstellungen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Euryanthe" als packendes Kammerspiel
  2. Die neue Einstimmigkeit
  3. Eine wunderbare Reise zu den Ursprüngen von Jethro Tull
  4. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
  5. Roland Kluttig neuer Chefdirigent an der Oper Graz
Meistkommentiert
  1. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
  2. Die neue Einstimmigkeit
  3. Zappas illustres Erbe
  4. Ozzy Osbourne wird 70:
    Der Mann, der Tieren den Kopf abbiss
  5. Eine wunderbare Reise zu den Ursprüngen von Jethro Tull


Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker.

Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk. Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung