Geboren 1990 in Gmunden, 2015 Abschluss des Malereistudiums an der Universität für angewandte Kunst Wien (Judith Eisler, Christian Ludwig Attersee), 2012-2013 Studium der Bildenden Künste an der Universität Newcastle, UK (Andrew Burton), zahlreiche Stipendien, Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen.

Lebt und arbeitet in Wien.

www.annasteinhaeusler.com

"Ich begreife die Haut der Skulptur als natürlichen Ausdruck ihrer Entstehung. Gerade holzgebrannte Keramiken wirken derart lebendig, dass in mir Gefühle von Freiheit und Subtilität entstehen. In dieser besonderen Brandform legt sich die Ofenatmosphäre gleich einer Geschichtshülle um die Figuren. Je mehr Asche auf ein Stück fällt, desto mehr Spuren können später von ihm abgelesen werden. Eine dunkelgraue, krustige Stelle kommt neben einem hellgrünen, glänzenden Fleck zur Ruhe. Diese gewordenen Kontraste regen an, über Verbindungen und Unterschiede nachzudenken. Manchmal lege ich Metall auf Tonfiguren, um die Materialien herauszufordern, in gegenseitiger Reaktion ihre Eigenschaften offenzulegen. Fehlerhafte und zusammengeflickte Oberflächen wirken wie vom Leben gezeichnet, sie nähren die Eigenständigkeit der Skulpturen. Am Ende dieses Gestaltungszyklus steht die Skulptur als begreifbares Leben." (Anna Steinhäusler)