- © Peter Truschner
© Peter Truschner

"Der Weg ist das Ziel: eine Behauptung, die recht beliebt ist bei Menschen, die schon irgendwo angekommen sind, und die diesem Umstand zu viel (oder zu wenig) Bedeutung beimessen. Reisen bedeutet immer auch die Konfrontation mit Grundsätzlichem: Nehme ich teil oder bleibe ich für mich? Gehe ich auf Nummer sicher oder setze ich mich aus? Und was sagt es über mich aus, dass ich mich von den Tempeln und Pagoden ab- und den Vierteln zuwende, in denen der Gestank menschlicher Fäkalien und toter Tiere den Weg vom Abwasserkanal in meine Nase findet?" (Peter Truschner)

Peter Truschner

Geboren 1967 in Klagenfurt; Studium der Politik und Kommunikationswissenschaft in Wien und Salzburg; Schwerpunkte u.a. die Archäologie der Fotografie; 1990 bis 1995 redaktioneller Mitarbeiter des Magazins "Kunstfehler" und Forschungsassistent an der Universität; 2001 erschien sein erster Roman; "Schlangenkind"; es folgten "Die Träumer" (Roman), Theaterstücke, Essays, Libretti, Theaterprojekte; 2012 erste Ausstellung seiner Fotografien in der Galerie "rockelmann &" in Berlin; seit 2014 freier Dozent an der Universität der Künste Berlin im Bereich "Interdisziplinäre künstlerische Praxis und Theorie"; 2015 Teilnahme am Ingeborg Bachmann Wettbewerb.
Lebt seit 1999 in Berlin.

- © Peter Truschner
© Peter Truschner

Die Abbildungen stammen aus dem Foto/Textbuch "Bangkok Struggle", erschienen bei Peperoni Books.

Siehe auch Website von Peter Truschner