Geboren 1975 in Mödling; 1993 Entwicklungshilfeprojekt Kerala, Südindien; 1995-2001 Teilnahme an künstlerischen Sommerakademien, Slowakei und Ungarn; 1995 -1996 neunmonatige Reisetätigkeit, Nordamerika; 2002 Mexikoaufenthalt und einige Europareisen; 1997-2002 Studium der Malerei und Grafik an der Universität für angewandte Kunst, Wien, 2002 Diplom; zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Stipendien und Ankäufe.

Lebt und arbeitet in Wien und NÖ.

Siehe auch: www.ruthbrauner.at

 ",Wer abwesend ist, muss dafür anderswo anwesend sein.‘ Dies ist ein zentraler Satz der Künstlerin zu ihren aktuellen Arbeiten. Aber wo? Personen werden aus Arbeiten herausgeschnitten (abwesend gemacht, laut Künstlerin), in derselben oder einer anderen Arbeit wieder verwendet und oft auch dupliziert (anwesend gemacht). Die Figuren werden teilweise übermalt, fotografiert, collagiert, gezeichnet, in einer anderen Distanz oder Größe dargestellt. Sie schlüpfen in fremde Rollen, ragen aus dem Bildraum heraus, hinterlassen leere, ausgeschnittene Stellen. Das Medium der Fotografie ist für Ruth Brauner oft ein Hilfsmittel ihrer Malerei, es wird jedoch nie ,rein‘ verwendet."  (Christine Humpl)