• vom 03.03.2018, 12:00 Uhr

Kultur


Bildende Kunst

Lukas Vogl




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief










    Geboren 1990 in Bregenz, zeichnet, seit er einen Stift halten kann; nach der Matura im "Kreativzweig" Übersiedelung nach Wien; Studium in Kunstgeschichte, dann Abschluss am Qantm College mit dem Diploma of Entertainment and Animation; seither selbstständiger Concept Artist, 3D-Modeller und Illustrator; Konzepte in Character und Leveldesign für Videospiele; Arbeiten für eine österreichische Hilfsorganisation, die in Nepal Katastrophenhilfe ausübt; 2017 Dixi-Kinderliteraturpreis im Bereich Illustration; Aus Leidenschaft und zum Ausgleich ist er auch Kletterlehrer für Kinder und Erwachsene.

    Siehe auch:

    www.vogllukas.carbonmade.com



    "Die Faszination für bewegte Welten ver- wirklicht Lukas Vogl durch einen Wanderwal - eine Überspitzung dessen, was er bei seinen Betrachtern in Erinnerung rufen möchte: Wir wohnen auf einem lebendigen Planeten, auch wenn das aufgrund der weitreichenden Versiegelung manchmal in Vergessenheit gerät. Der Schauplatz dient zahlreichen tierischen Helden und Antihelden als Heimat und Zufluchtsort - eine Nähe zu aktuellen politischen Debatten ist nicht zufällig. Sein Fokus beim Erschaffen der Figuren liegt auf deren Mimik und Gestik, wodurch auch den kleinsten Figuren nicht nur ein Charakter eingeschrieben wird, sondern auch jeweils eine eigene Geschichte, die von den Betrachtern fortgesponnen werden kann." (Juliane Zach)





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-03-02 14:53:42
    Letzte Änderung am 2018-03-02 14:57:43


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Rudolf Burger: "Ich weiß schlicht keine Antwort"
    2. Ein Haus voll Bücher
    3. Das Ende des Allein-Seins
    4. Freiwillig in die Einsamkeit
    5. Hinein ins Lego-versum!
    Meistkommentiert
    1. Rudolf Burger: "Ich weiß schlicht keine Antwort"
    2. Google im Taschenbuchformat
    3. Freiwillig in die Einsamkeit


    Werbung