• vom 04.08.2018, 12:00 Uhr

Kultur

Update: 06.08.2018, 09:00 Uhr

Bildende Kunst

Alfred Michael Weber




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief








    Geboren 1962 in Unterschützen (Südburgenland); Tischlerlehre; 1988 Meisterprüfung im Tischlergewerbe; seit 1991 Bildhauer; 1992 Meisterprüfung als Drechsler; seit 1988 viele Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen; Mitglied der Vereinigung bildender Künstler Steiermarks; Studienreisen nach Bolivien,
    Ecuador, Honduras und Nordamerika.

    Lebt in Unterschützen.

    Kontakt:
    alfred.michael.weber@gmx.at



    "Das ideale Universum ist für Alfred Michael Weber rund. Kugelrund. In seiner kleinen Welt produziert, gestaltet und sammelt er keine Quader, Vielecke, Eier oder Ellipsoide. Seine kleinen Kugeln sind statisch, vollkommen und in sich abgeschlossen. Viele kleine Spielbälle umkreisen ihn. Selbstgemachte Kugeln aus Metall, Stein, Glas, Holz oder aus Fossilien, die älter als Hundert Millionen Jahre sind. Wenn er eine seiner Kugeln aus dem Regal nimmt und mir für kurze Zeit anvertraut, dann habe ich das Gefühl, als würde er mir etwas von seiner Mitte geben. Für einen Augenblick hat das Leben keinen Anfang und kein Ende. Für einen kurzen Moment steht die Welt still." (Philipp Rogue)







    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-08-02 17:41:26
    Letzte Änderung am 2018-08-06 09:00:44


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Klassenkampf in der Theorie
    2. "Ein Konzert ist mehr als die Summe von Stücken"
    3. Gesellschaftskritik und Liebesleid
    4. Verschränkte Welten
    5. Festung unter Beschuss
    Meistkommentiert
    1. Schiffe für die Mondreise
    2. Gesellschaftskritik und Liebesleid


    Werbung