Wer kennt das "gescheite" Wort für Popelesser? Oder das Monster von Whitechapel? Und wer weiß, wie lange eine Glasflasche braucht, um komplett zu verrotten? Kann die das überhaupt?

Wer dieses Wissen nicht hat, dem sei - egal, ob groß oder klein - Melanie Laibls neues Buch "So ein Mist" empfohlen. Sie behandelt darin Müll in all seinen Facetten, auch Körpermüll wie Urin wird hier erklärt, mit teilweise an den "Struwelpeter" erinnernden Bildern, die die Ernsthaftigkeit dieses Themas aber durchaus unterstreichen.

Weitere anschaulich dargestellte Themen sind der Kreislauf der Natur, Insekten, Historisches, die Geschichte der Toilette, Abwasser, Müllverbrennungsanlagen, Upcycling, Lebensmittel, Luftverschmutzung, Weltraummüll, uvm.Dass dieses (Ncht-nur-)Kinderbuch als Wissenschaftsbuch des Jahres 2019 nominiert wurde, ist nicht ohne Grund erfolgt.

Melanie Laibl: So ein Mist - Von Müll, Abfall und Co
Tyrolia; 48 Seiten; ab 9 Jahren; 19,95 Euro