Kennen Sie Stanislaw Petrow? nein? Das sollten sie aber. Denn der Offizier der Roten Armee hat 1983 einen Atomkrieg verhindert, indem er den angeblichen Start von US-Atomraketen in Richtung Sowjetunion als Fehlalarm einstufte. Erst zehn Jahre später wurde allgemein bekannt, dass er damit einen Dritten Weltkrieg verhindert hatte.

Stanislaw Petrow ist einer von mehr als 100 Personen, die Ben Brooks in seinem neuen Buch auf jeweils einer Seite porträtiert. Und zwischen viele berühmte Namen mischen sich eben auch unbekannte - die man aber eigentlich kennen sollte, wenn man bedenkt, was diese Personen geleistet haben. Umgekehrt sind bekannte Namen - von Björk bis Whoopie Goldberg - dabei, mit denen man wohl auf den ersten Blick nicht unbedingt unbedingt Mut assoziieren würde. Aber es geht halt auch darum, sich zu trauen anders zu sein, Konventionen zu sprengen. Und das haben auch sie getan. Die kurzen Lebenswerk-Zusammenfassungen sind übrigens auch für Erwachsene sehr lehrreich. Und neben dem aktuellen Papst Franziskus ist auch ein Bub dabei, das drei Lieblingsstofftiere hatte: einen Bären, einen Esel und ein Schwein. Und der mit seinem Vater den uralten Wald rund ums Haus erkundete - und der einmal im Zoo einen Schwarzbären sah. Der Name des Buben? Den wissen Sie jetzt sicher schon: Christopher Robin (und zwar der Echte, dem wir die "Winnie Pu"-Geschichten seines Vaters Alan Alexander Milne verdanken). Christopher selbst konnte übrigens mit der Veröffentlichung seiner gespielten Geschichten nicht so gut umgehen, und er meldete sich als Soldat für den Zweiten Weltkrieg. Später allerdings führte er eine Buchhandlung.

Viele der Lebensgeschichten sind aber noch viel spektakulärer. Man denke nur an Mohamed Taher, der in Ägypten für Frauenrechte kämpft; an die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright; an die waghalsige Seiltänzerin Maria Speltenerini, die 1878 die Niagarafälle überquerte, nachdem sie ein Jahr zuvor einen Sturz vom Hochseil überlebt hatte; oder an die syrischen Weißhelme, die im Bürgerkrieg Zivilisten zu retten versuchen. Und die vielen anderen, die aus unserer Welt einen besseren Ort machen wollen.

Ben Brooks: Stories for Kids Who Dare to be Different
Loewe; 208 Seiten; ab 8 Jahren; 20,60 Euro