Zu wenig Schlaf erhöht das Risiko sich zu erkälten. - © apa/Gindl
Zu wenig Schlaf erhöht das Risiko sich zu erkälten. - © apa/Gindl

Die von den Naturwissenschaften beherrschte Welt des Messbaren, Faktischen scheint uns das Gegenteil eines Mythos zu sein. Mit der Entdeckung der Quantenphysik und der Unschärfe des Verhaltens von Materie (Teilchen-Welle-Problematik) zeigt sich, dass neutrale Fakten nicht existieren. Die Welt ist keine "objektive Tatsache", sondern ein dynamisches Gefüge von Beziehungen.

Der renommierte Immunologe Daniel M. Davis weist in seinem bahnbrechenden Buch genau auf diese Tatsache hin. Der Autor versucht, den Blick auf das Ganze zu werfen und zeigt auf, warum sich die Aktivität unseres Immunsystems verändert, wie es reguliert und gesteuert wird und welche notwendigen Bestandteile dazugehören.

Bei seiner Forschung geht es darum, mithilfe spezieller Mikroskope zu beobachten, was an den Kontaktstellen zwischen den Immunzellen passiert, wenn diese miteinander interagieren. Ferner dokumentiert er die Verbindungselemente und -strukturen, die Immunzellen untereinander ausbilden, um zu erfassen, wie gesund oder krank sie sind. "Dinge wirken zusammen, und jeder Bestandteil ist nur dann sinnvoll zu erklären, wenn er als Teil des Ganzen verstanden wird."

Ständig im Fluss

Die "Welt der Immunität" ist ein "vielschichtiges dynamisches Geflecht" aus vielen ineinandergreifenden Untersystemen. Davis spricht dabei nicht von ungefähr von einer "Galaxie in unserem Inneren". Die moderne Immunologie ist deshalb gerade erst dabei, die komplexen Zusammenhänge zwischen, Körper, Geist und Seele zu verstehen. Unser Immunsystem befindet sich ständig im Fluss. So ist auch unsere Gesundheit ein "Balanceakt auf einem Drahtseil". Die Anzahl der Immunzellen in unserem Blut ist am Abend am höchsten und am Morgen am geringsten. Wie gut wir schlafen, hat Einfluss darauf, wie gut das Immunsystem arbeiten kann. Zu wenig Schlaf - weniger als fünf Stunden pro Nacht - geht einher mit einem erhöhten Risiko für Erkältungen.

Der Autor untersucht unter anderem die diesbezüglich negativen Auswirkungen von Nachtarbeit und Stress. Unsere jeweilige seelische Verfassung wirkt sich auf das körperliche Wohlbefinden und das eigene Immunsystem aus. Die "Medikamente der Zukunft" haben unter anderem viel mit Praktiken wie Tai-Chi oder Achtsamkeitsübungen zu tun, schließt Davis.

Sachbuch

Heilen aus eigener Kraft

Daniel M. Davis,

DVA 2019, 336 Seiten,

24,70 Euro.