Venedig versinkt sukzessive im Meer, gleichzeitig bauen die Scheichs in Dubai eine künstliche Insel nach der anderen. Alte Kulturen wie in Kambodscha sind versunken, heute nimmt die Lichtverschmutzung nimmt zu. Einerseits werden Regenwälder abgeholzt, andererseits bringen landwirtschaftliche Projekte die Wüste zum Grünen. All dies und noch viel mehr schildert Yann Arthus-Bertrand anschaulich in einem Sachbuch für Kinder, das unter dem Titel "Dünnes Eis" zeigt, "was die Welt braucht, damit sie hält". Auf 75 Seiten werden in kurzen Texten mit vielen bunten Fotos (besonders beeindruckend sind die zahlreichen Luft- und Satellitenaufnahmen) verschiedene Teile der Welt näher beleuchtet. Da können auch noch Große was dazulernen.

Yann Arthus-Bertrand: Dünnes Eis
Gabriel Verlag; 75 Seiten; 15,50 Euro