Griffen. Nobelpreisträger Peter Handke wird am morgigen Mittwoch in seinem Heimatort Griffen im Bezirk Völkermarkt erwartet. Der 76-Jährige hatte diesen Heimatbesuch schon seit längerer Zeit geplant, betonte Griffens Bürgermeister Josef Müller am Dienstag. Angesichts der Entwicklung werde es auch einen medienöffentlichen Termin geben.

Am Mittwoch um 17.30 Uhr wird Handke im Gemeindeamt von Griffen Medienvertreter empfangen, und zwar unter dem Motto "Kurze Begegnung mit Peter Handke". Dabei werde es auch die Möglichkeit geben, Handke Fragen zu stellen, sagte Müller.

Wie lange der Schriftsteller in Griffen bleiben wird, wusste der Bürgermeister nicht zu sagen, zumal Handke seine Pläne oft spontan ändere. Er hat auch angekündigt, eine Vorstellung seines Stücks "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten" am Stadttheater Klagenfurt besuchen zu wollen. Die nächste Vorstellung findet am Donnerstag statt, bis Dienstag zu Mittag war beim Theater noch nicht bekannt, ob er kommen will. Man würde sich aber über einen Besuch außerordentlich freuen, hieß es.(apa)