Ein beinharter Erbschaftsstreit um die Rechte und die Originalmanuskripte des Meisters sollte über Jahrzehnte die Gerichte beschäftigen. Kerouacs Tochter, Jan, deren Vaterschaft er jahrelang abgelehnt und die er nur zweimal in seinem Leben getroffen hatte, stellte ihre Ansprüche.

Schließlich kam der Nachlass zu John Sampas, dem Bruder der dritten Frau von Kerouac, die auch jahrelang die schwerkranke Mutter von Jack gepflegt hatte. Der Großteil der Manuskripte kam in die BART Foundation in der Public Library in New York. Einmal war ich mit Joyce Johnson (einer ExFreundin Jack Kerouacs) dort - und durfte mit Handschuhen eines dieser Notizbücher in die Hand nehmen. Foto durfte ich keines machen. So ändern sich die Zeiten. Im Jahr 2001 erwarb übrigens Jim Irsay, er ist Besitzer der Football-Maqnnschaft Indianapolis Colts, bei einer Versteigerung von Sotheby’s "The Scroll" um nicht weniger als 2,2 Millionen US-Dollar.

Keine Auszeichnungen

Zeitlebens hatte Jack Kerouac nie die entsprechende literarische Anerkennung vom Establishment bekommen, ebenso wie ihm nie ein Literaturpreis oder eine ähnliche Auszeichnung zugesprochen wurde. Aber damit ist er in bester Gesellschaft. Auch Schriftsteller, die im weitesten Sinn dem Beat zugerechnet werden, wie Charles Bukowski, Henry Miller oder W.S. Burroughs, allesamt Jahrhundertautoren, erging es so. Dafür zählen Leute wie Thomas Pynchon, Bob Dylan oder Johnny Depp heute Jack Kerouac zu den wichtigsten und einflussreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts.