Seit Generationen kämpfen Töchter des Lichts gegen finstere Dämonen. Die aktuelle Tochter ist allerdings - ein junger Mann namens Jack Slaughter. Wobei die deutsche Übersetzung seines Nachnamens täuscht: Denn ein Schlächter ist Jack beileibe nicht. Harmlos ist der Protagonist der nach ihm benannten, mehrfach ausgezeichneten Hörspielserie aber auch nicht. Seine stärkste Waffe gegen Monster und Dämonen ist - neben der Unterstützung durch seine beiden Gefährten Tony Bishop (Langzeitstudent) und Kim Novak (Parapsychologin und Bikinimodel) swie seinen Großonkel Colt (verstorben und als Bindeglied zur Halbwelt nur im Suff sichtbar) - eine magische Barbie-Puppe. Furchtlos ist Jack auch nicht, und so darf man ihm in nun schon 24 Folgen dabei zuhören, wie er sich mit gefährlichen Gegnern anlegt.

Das Ganze mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor, der manchmal ein wenig in die Hose geht (und zwar in mehrfacher Hinsicht). Dazu kommen Kims Sex-Appeal (BHs werden überbewertet) und Tonys Verzweiflung am Leben an sich, steht doch aktuell das Finanzamt bei ihm auf der Matte mit einer horrenden Vorzahlungsforderung fürs nächste Jahr. Ja, auch Monsterjäger müssen sich mit so schnöden Themen wie der Finanzierung ihrer Wohnung auseinandersetzen. Akustisch sind die Hörspiele durchaus ansprechend (wobei man Kim natürlich auch gerne sähe), der Soundtrack ist gut ausgewählt, und die Sprecher haben auch genau die richtige Stimmlage für die nicht allzu bierernste Anlage der Szenerie. Wenn etwa Tony von seinem Chef im Anti-Veggie-Fast-Food-Lokal zur Strafe die Toilette auslecken geschickt wird, meint man fast zu hören, wie sich sein Sprecher David Nathan zusammenreißen muss, um nicht lauthals loszulachen vor lauter Absurdität.

Fortsetzung nach sechs Jahren

Dass nun die Folgen 21 bis 24 in einer neuen Hörspielbox erschienen sind, haben die Fans übrigens sich selbst zu verdanken. Denn eigentlich war die Geschichte mit Folge 20 vor fast sechs Jahren abgeschlossen und wurde ein Jahr später nur noch mit einem vierteiligen E-Book-Sequel abgerundet . Doch immer wieder erhielt der Hörspielverlag Folgenreich Briefe, in denen eine Fortsetzung gefordert wurde. Und die ist jetzt eben da, und zwar mit demselben Cast wie damals. Auch die Figuren sind alte Bekannte, und so taucht auch Dr. Darkness wieder auf und verwandelt harmlose Bürger in gefährliche Monster, darunter ein veganes Pärchen, das zu menschenfressenden Zombies mutiert - die aber nicht aus ihrer ethisch korrekten veganen Haut herauskommen (willkommen in der Welt des absurden Splatters).

Praktischerweise wurden für die neuen Hörspielboxen immer fünf Folgen (Spiellänge jeweils rund 70 bis 80 Minuten) gemeinsam auf eine MP3-CD gepresst, sodass das lästige Wechseln auf ein Mindestmaß reduziert ist.