Der Auftritt Kanadas als Ehrengastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse wird "physisch" auf 2021 verschoben. Bei der digitalen Buchmesse 2020 werde das nordamerikanische Land aber stark vertreten sein, teilten die Organisatoren mit. Die Gastländer der darauffolgenden Jahre, Spanien, Slowenien und Italien, verschieben ihre Auftritte den Angaben zufolge ebenfalls um ein Jahr.(apa)