"Was willst du einmal werden, wenn du groß bist?" Wie oft haben wir als Kinder diese Frage gehört - und ehrlich oder auch nicht irgendwie beantwortet, damit Ruhe ist. Es gibt aber noch viel wichtigere Fragen, die man sich als Kind stellen kann: Braucht man viele Freunde oder reicht ein einziger, dafür wirklich  guter Freund? Haben Eltern ihre Kinder immer lieb (auch wenn sie sich unmöglich aufführen)? Und haben Eltern womöglich einander irgendwann nicht mehr lieb? Wie wichtig sind gute Noten? Wofür lohnt es sich zu kämpfen? Macht Reichtum glücklich?

Diese und viele andere Fragen wirft Leonora Leitl in ihrem neuen Buch "Einmal wirst du . . ."  auf. Und lässt sie unbeantwortet. Die kleinen Leser sollen sich ruhig selbst damit auseinandersetzen und dabei ins Nachdenken kommen. Unterstützt durch bunte Illustrationen (mit der einen oder anderen optischen Reminiszenz von Pippi Langstrumpf bis Greta Thunberg). Und vielleicht sind die Kinder danach ein klein wenig weiser und besser für ihre eigene Zukunft gerüstet . . .

Leonora Leitl: Einmal wirst du . . .
Tyrolia; 64 Seiten; ab 6 Jahren; 16.95 Euro