Auf dem Grund eines aufgelassenen Kinderheimes soll gebaut werden. Und der Bagger legt ein wahres Massengrab frei. Rasch ist klar, dass die Ordensschwestern, die hier jahrzehntelang aktiv waren, ordentlich Dreck am Stecken hatten. Die ermittelnde Spezialeinheit der englischen Polizei kämpft dabei mit Problemen, denn die Chefin Carol Jordan hat gekündigt (und ihr Nachfolger ist sehr gewöhnungsbedürftig), während Profiler Tony Hill im Gefängnis sitzt.

Trotzdem haben die beiden wichtige Auftritte in Val McDermids neuem Krimi, der nun schon der elfte rund um das unschlagbare Duo ist. Und man wünscht sich noch weitere . . .

Val McDermid: Der Knochengarten
Knaur; 460 Seiten; 10,30 Euro