Familien bestehen aus einem Papa, einer Mama und einem oder mehreren Kindern. Oder vielleicht doch nicht immer? Manche haben auch zwei Papas, manche leben in größeren Verbänden, andere ohne Vater. Wobei die Rede nicht von menschlichen Familien ist, sondern von tierischen. Allerdings liegt die Vermutung durchaus nahe, dass Sandro Natalini mit seinem Buch "Familie" schon auch die Zweibeiner im Blick hat, wenn er die verschiedenen Formen des Zusammenlebens beschreibt.

Das trifft wohl auch auf das Verhalten zu: Es wird gestritten, geschmust, geweint oder gemeinsam, gefeiert. Das Ganze in großformatigen, klaren, bunten Bildern. Schön anzusehen und ein bisschen lehrreich.

Sandro Natalini: Familie
Loewe; 32 Seiten; ab 3 Jahren; 15,0 Euro