Vieles haben die Zwillinge Lea und Luis schon mit der kleinen Apfelhexe Petronella Apfelmus erlebt. Im achten Band, "Zaubertricks und Maulwurfshügel" , feiern sie nun einen total verhexten Geburtstag im Garten. Eigentlich will ja bloß ihr Papa ein bisschen zaubern, als Party-Gag. Aber dann muss auch die Apfelhexe ran, und es wird richtig magisch. Aber da sind wir eigentlich schon fast beim großen Finale angelangt, denn vorher will eine Geburtstagsparty erst einmal vorbereitet sein. Und da läuft nicht alles nach Plan, weil Lea ausgerechnet die Klassensprecherin Mona anstelle ihrer Freundin Lotta einlädt, und Mona entspricht total dem Klischee einer kindlichen Schreckschraube. Aber letztlich wird alles gut: Erstens kann dann auch Lotta doch noch mitfeiern, und zweitens hält sich der zwischenmenschliche Schaden, den Mona anrichtet, in Grenzen.

Viel wichtiger aber: Die Zwillinge dürfen erstmals Petronella in die Welt der bodennahen Insekten begleiten und dank ihrer Zauber-Apfelkerne selbst schrumpfen und Käfern und Würmern auf Augenhöhe begegnen - und auch Spinnen, was in dieser Mini-Größe nicht ungefährlich ist. Und als wäre das nicht genug, gilt es auch noch ein richtiges Abenteuer unter der Erde zu bestehen: Petronella und die Zwillinge helfen nämlich Familie Maulwurf, indem sie den Maulwurfspapa befreien. Der wurde nämlich von Kobolden entführt, die ihn zwingen, für sie Gänge zu graben. Eine wichtige Rolle bei der Befreiungsaktion, die ganz schön aufregend wird, spielen auch eine Maulwurfsgrille und hunderte Kellerasseln.

Begleitet von Sabine Büchners liebevollen Illustrationen, erzählt Sabine Städing ein neues, spannendes Abenteuer der kleinen Hexe und ihrer beiden Freunde, das eigentlich aus mehreren gekoppelten Geschichten besteht.

Sabine Städing: Petronella Apfelmus
Zaubertricks und Maulwurfshügel
Boje; 208 Seiten; ab 7 Jahren; 14,90 Euro