Das Festspielhaus St. Pölten hat alle geplanten Vorstellungen bis 30. April abgesagt. Als Grund wurde in einer Ausendung am Mittwoch die unverändert angespannte (Corona, Anm.) Lage angeführt. Das Haus bleibe daher auch in den kommenden Wochen geschlossen. "Wir bedauern den Entfall sehr", wurde betont.

Kartenkäufer sollen zeitnah Informationen über die Möglichkeiten der Rückabwicklung erhalten. "Hoffnungsfroh blicken wir den Zeiten entgegen, in denen die Türen des Festspielhauses wieder für das Publikum offenstehen", schrieb die Leitung der Bühne.

Festival "Literatur & Wein" in der Wachau abgesagt

Das internationale Kulturenfestival "Literatur & Wein" in Krems und im Stift Göttweig ist heuer erneut abgesagt worden. Die 23. Auflage wäre für 22. bis 25. April geplant gewesen. "Da gerade dieses Festival vom analogen, lebendigen Zusammenkommen von Literatur, Weinverkostung, Musik und Publikum lebt, wird keine Online-Variante durchgeführt", teilte der Veranstalter, das Literaturhaus NÖ in Krems, am Mittwoch mit. Als neuer Termin wurde der 21. bis 24. April 2022 festgelegt.

"Ausgehend vom aktuellen Stand der Corona-Situation, neben steigenden Fallzahlen und dem Fehlen verbindlicher offizieller Richtlinien sowie der Unklarheit über die Möglichkeiten, Hotellerie-und Gastronomieservice in Anspruch nehmen zu können, sieht sich das Team des Literaturhaus NÖ nun gezwungen, auch in diesem Jahr die Veranstaltung abzusagen", hieß es. Man bedauere die Absage "in höchstem Maß". (apa)