123 Seiten. Länger ist Roman Klementovics neuer Thriller "Wenn die Stille schreit" nicht, noch dazu im Miniaturformat 10x15cm, sodass es in einem regulären Taschenbuch keine 50 Seiten wären. Eine Kurzgeschichte also, aber eine eindringliche. Denn der Plot, in dem ein Mann im Schneesturm heimkommt und sei-ne schwangere Frau von zwei entflohenen Häftlingen entführt glaubt, löst sich am Ende dahinge-hend auf, dass Klementovic eine klare Botschaft verpackt hat, die ein relevantes gesellschaftliches Thema betrifft. Denn es ist letztlich vieles nicht so, wie es scheint. Und es ist nicht das Schneetreiben, das dem Protagonisten den Blick vernebelt . . .

Roman Klementovic: Wenn die Stille schreit.
Gmeiner; 123 Seiten; 8,30 Euro