Ein großer, lauter Löwe und ein kleiner, zarter Schmetterlig; nachts hellwache Eulen und ein schläfriges Faultier; ein verspielter Affe und ein hart arbeitender Specht; und so weiter und so fort. Lauter Gegenteile aus der Tierwelt hat Marco Farina für "Die tolle Tierschau" zusammengetragen und aufgezeichnet.

Der Sinn dahinter? Genau das: Lernen, mit Sprache umzugehen und Unterschiede festzustellen. Und natürlich auch am Ende draufkommen, dass die Tiere zwar alle sehr divers sind, aber letztlich gemeinsam ein großes Ganzes bilden: einen lustigen, bunten Haufen. Und so gibt es auf der letzten Doppeseite ein Quasi-Wimmelsuchbild, in dme man alle Tiere der vorangegangenen 20 Seiten finden kann. Oder doch nicht? Tja, schau genau - das können auch schon Kleinstkinder ganz gut. Und weil die Zielgruppe noch recht tapsig ist im Umgang mit Druckwerken, hat der Verlag Kleine Gestalten das Bilderbuch aus extra-festem Karton gemacht.