Alles, was beginnt, endet auch. Das Universum ist da keine Ausnahme. Doch wie wird das Ende aussehen? Wird das Universum in unvorstellbarer Hitze verglühen? Wird es zu einem Klumpen unendlicher Dichte kollabieren? Wird es tatsächlich ein Ende geben – oder entsteht es nach seinem Untergang neu?

Astrophysiker beschäftigen sich mit genau diesen Fragen, auch Katie Mack. In ihrem ersten Buch erklärt sie den Kosmos und seine Entstehung und nimmt uns mit auf eine Reise zu "Big Crunch", "Big Rip", Vakuumzerfall oder Urprall. Und zwar so, dass man versteht, wovon sie spricht. Es ist ein sehr persönliches Buch, in dem sie auch ihre Zweifel und Ängste anspricht, aber den Humor trotzdem nicht zu kurz kommen lässt. Sehr empfehlenswert!