Der Regenwald heißt so, weil es dort so viel regnet, eh klar. Aber warum gibt es eigentlich im Amazonas und in den Dschungeln Asiens und Afrikas so viel Niederschlag? Das ist eine von vielen Fragen, die Anne Ameri-Siemens und Anton Hallmann in ihrem neuen Buch "Entdecke den Regenwald" beantworten. Sie stellen auch die vielen erstaunlichen Tiere und Pflanzen vor, die man dort findet, erklären das komplexe Ökosystem Regenwald in möglichst einfacher Sprache, erzählen von den Indigenen, die bis heute inmitten der Natur leben und vor unserer Zivilisation geschützt werden sollten, zeigen die Gefahren durch Tropenholzfällung, Aluminiumgewinnung und Soja- und Ölpalmenanbau für Massentierzucht und Lebensmittelindustrie auf.

Vor allem aber ist es ein Hohelied auf den Regenwald, durch den ein Mädchen und ein Bub führen. Die Autorin und der Illustrator veranschaulichen dabei ihre Liebe zu dieser Weltregion und versuchen die Faszination, die von Amazonas & Co ausgeht, auf ihre kleinen Leser zu übertragen. Was freilich keine schwierige Übung ist, weil exotische Tiere sowieso enorm spannend für Kinder sind, sei es der majestätische Jaguar, die imposante Anakonda oder die possierliche Familie der Lemuren. Und natürlich ist es auch ein appellarisches Sachbuch mit kindgerechten Darstellungen, das deutlich macht, warum der Regenwald geschützt werden muss. 

- © Aus: Anne Ameri-Siemens & Anton Hallmann: "Entdecke den Regenwald" (Kleine Gestalten 2022)
© Aus: Anne Ameri-Siemens & Anton Hallmann: "Entdecke den Regenwald" (Kleine Gestalten 2022)