Teddy Eddy hat ja schon einiges erlebt: Er war im Zirkus, hat am Heiligen Abend einen Christbaumengel gerettet, hat im Badezimmer Blubberblasenberge gemacht - und jetzt erlebt er neue Abenteuer mit seiner besten Freundin Kim. Das Mädchen muss seinen Teddy in den neuen "Freundschaftsgeschichten" zum Beispiel im Schwimmbad vor dem Ertrinken retten; die beiden kümmern sich gemeinsam um ein Vogelkind; sie bauen einen Staudamm und richten dabei ein kleines Unheil an; sie lernen, dass etwas nicht gleich in den Müll kommt, wenn es ein bisschen kaputt ist (so wie auch Teddy Eddys Ohr einst repariert wurde); sie retten Mamas Wäsche (zu spät) vor einem Sturm; und noch vieles mehr.

Ingrid Hofer erzählt neue Geschichten über Teddy Eddy. 
- © Adolf Bereuter

Ingrid Hofer erzählt neue Geschichten über Teddy Eddy.

- © Adolf Bereuter

Ingrid Hofer erzählt wieder mehrere kurze Geschichten mit je einer kleinen Lehre, die auch unterhalten, illustriert von Martina Schachenhuber. Die beiden stellen meist irgendetwas Harmloses an und lernen dann etwas daraus. Und nachdem Teddy Eddy schon in einem Tanzvideo der Autorin und Liedermacherin als Superheld gefeiert wurde, wird er es nun auch im Buch in der letzten Geschichte, wenn es ums Einschlafen geht. Man muss den kleinen braunen Plüschbären mit dem Dalmatinerohr einfach ins Herz schließen.