(WT) Der Weltuntergang ist abgesagt. Es lebe der Motor der komplex ineinander verwobenen Megatrends, der fortlaufend tief gehenden Wandel in den Gesellschaften erzeugt und letztlich langfristig den Wohlstand auf den Weg bringt. Zu diesem optimistischen Schluss kommt der bekannte Zukunftsforscher Matthias Horx in seinem neuen, außergewöhnlichen Buch, an dem kein interessierter Leser vorbeigehen sollte.

Horx führt durch eine faszinierende Welt menschlicher Entwicklung trotz aller immer wieder auftretender massiver Rückschläge und Untiefen. Denn ausgerechnet durch Wandel entsteht so etwas wie "dynamische Stabilität", so Horx. Von der Verstädterung der Gesellschaften über die verstärkte Feminisierung bis zur Verschiebung der Altersstrukturen, über die neue Gestaltung der Arbeit - globalisierte Megatrends widerspiegeln eine evolutionäre Schleifenbewegung, die immer mehr zu einem gemeinsamen Miteinander und damit zu höherer Stabilität führen.

Neue Technologien verbinden sich mit veränderten Formen von sozialem Verhalten zu höherer Produktivität. Wohlstand und Glück werden dann zunehmend zu Synonymen für Sinnstiftung, Selbstausdruck, Kultur - jenseits von "Fun und Genuss".

Matthias Horx: Das Megatrend Prinzip. Wie die Welt von morgen entsteht. Deutscher Taschenbuch Verlag 335 Seiten, 23,70 Euro.