Auch mit der Internet-Enzyklopädie "Wikipedia" ist die Zeit für gedruckte Nachschlagewerke nicht vorbei. Den Beweis treten immer wieder die wissenmedia-Publikationen aus dem Haus Bertelsmann an. "Der Brockhaus Bildung 21 - Wissen für das 21. Jahrhundert" serviert Blitzkurse für viele Wissensgebiete, indem er deren Geschichte und wichtigste Inhalte samt aktuellen Fragestellungen beleuchtet. Ob Mathematik, Physik, Chemie, Biologie aus dem Bereich Natur und Technik, ob Philosophie, Religion, Sprache, Kunst aus dem Bereich Kultur und Gesellschaft - für den, der knappe Information über das betreffende Gebiet sucht, lohnt es sich, das Buch in der Nähe zu haben. Zuletzt erfolgt unter der Überschrift "Praktische Bildung" auch eine Einführung in Kulturtechniken, Kreativität und Lebenspraxis.

Bildung, nicht Spezialwissen

Es geht also um echte "altmodische" Bildung. Auf Gebieten, die in heutigen Quizsendungen wichtig sind - wie Sport oder der Sektor Unterhaltung -, hilft einem die Lektüre nicht weiter. Dem Leser wird nicht Detailwissen vermittelt, sondern Grundlegendes aus vielen Bereichen und damit die Chance, überall ein bisschen mitreden zu können. Denn die durchaus akzeptable Philosophie des Buches lautet: Im 21. Jahrhundert kann keiner mehr auf allen Gebieten perfekt sein, der gebildete Mensch sollte aber überall eine Ahnung von den Grundlagen haben: Lieber ein Universaldilettant als ein Fachidiot.

Mehr auf die Leserschaft in Deutschland fokussiert, aber auch darüber hinaus als Nachschlagewerk interessant, ist die reich bebilderte "Bertelsmann Chronik Jahresrückblick 2011". Ob wir uns in ein paar Jahren noch erinnern werden, dass zum Beispiel der Tod von Osama bin Laden, die Hochzeit von Prinz William in London oder das Abtreten von Karl-Theodor zu Guttenberg in Deutschland im Jahr 2011 erfolgt sind? Sicher, wenn wir gelegentlich dieses Buch aufschlagen.

Sachbuch

Der Brockhaus Bildung 21. Wissen für das 21. Jahrhundert.

wissenmedia, 576 Seiten,

51,40 Euro

Bertelsmann Chronik Jahresrückblick 2011

wissenmedia, 192 Seiten,

15,50 Euro