Aries, Clementine, Mason, Michael – vier Jugendliche schlagen sich durch die USA durch, auf der Flucht vor einem unerklärbaren Phänomen, das aus Erwachsenen und älteren Jugendlichen blutrünstige Besten macht. Jeyn Roberts erzählt eine brutale Geschichte, die sich irgendwo zwischen "I Am Legend" und "Alterra" bewegt. Denn auch hier verwildern ganze Städte, weil sie niemand mehr pflegt, zusätzlich dazu verwüsten Erdbeben ganze Landstriche. Und mittendrin kämpfen die vier Jugendlichen unabhängig voneinander ums Überleben, ehe sie im großen Showdown aufeinander treffen. Es ist allerdings erst Band eins von zwei. Dem aufgeregten Leser bleibt die Hoffnung, dass er im zweiten Buch erfahren wird, was diese Katastrophe ausgelöst hat.