- © Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen
© Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Alice arbeitet in einem Verlag und will Karriere machen. Die etwas naive 26-Jährige wird jedoch von Chefin und Kollegen gehörig ausgebremst und hat dem außer Fleiß und Witz wenig entgegenzusetzen. Da bietet sich ihr plötzlich die Chance, die Biografie des Hollywoodstars Luther Carson zu betreuen. Alice ergreift die Gelegenheit, fliegt zu ihrem Schwarm nach Sizilien und muss feststellen, dass das vermeintliche Karrieresprungbrett so seine Tücken hat.

Zwar sitzt sie mit Luther und seiner Clique in einer Traumvilla am Meer, doch die Ablenkungen sind zahlreich und der Star kapriziös. Schnell landet sie auf den Titelblättern der Klatschpresse, was sich als verhängnisvoll für ihr Ansehen im Verlag herausstellt. Wenig hilfreich ist es auch, dass Luthers Agent Sam sie als Bedrohung für die Publicity seines Schützlings sieht. Statt einem Karrieresprung sieht Alice schon das Karriereende vor sich, denn alles arbeitet gegen sie. Aber letztlich wird dann doch alles gut. Und Sam ist eigentlich auch ein netter Mensch, oder sogar noch mehr?

Eine locker-leichte Sommerlektüre, die auch nicht vorgibt, etwas anderes zu wollen, als zu unterhalten. Der Typ "schusselig-kreative Heldin" ist seit dem Erfolg von "Bridget Jones" natürlich schon etwas abgenützt, aber in Großbritannien offensichtlich immer noch recht beliebt. Dennoch gut zu lesen, witzig, spritzig und auch die Heldin gewinnt schließlich noch etwas an Tiefgang. Für weibliche Genrefans, entspannte Sizilien-Liebhaber und Regenbogenpresse-Abonnenten.

Nicola Doherty: Mitgehangen, mitgefangen. Blanvalet; 9,30 Euro

Artikel erschienen am 14. September 2012 in: "Wiener Zeitung", Beilage "Wiener Journal", S. 46