(ski) Die meisten Menschen schätzen Gaumenfreuden - doch wie viele davon sind auch dazu fähig, anderen derartige Freuden zu bereiten? Wer sich auf die Gefilde der Kochkunst begeben will, kommt jedenfalls am neuen Prachtband "Der Goldene Plachutta" von Ewald und Mario Plachutta (Brandstätter Verlag, 704 Seiten, 39,90 Euro), mit über 1000 Rezepten - gegliedert in Kalt, Warm und Süß - nicht vorbei.

Auf ein spezielles kulinarisches Gebiet, und das sehr umfassend, führt der appetitanregend illustrierte Band "Die neue Wiener Heurigen-Küche" von Cornelia & Richard Zahel (Echomedia Verlag, 176 Seiten, 25,60 Euro).

Der steigenden Zahl jener, die den Fleischtöpfen fernbleiben wollen, ist der liebevoll gestaltete Band "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner (Brandstätter Verlag, 272 Seiten, 34,90 Euro) sehr zu empfehlen.