Ein Rezept für Kaspressknödel, eine Fahrt mit dem Wiener Linienbus 13A, ein Fall von suspektem Alpenglühen, ein verspielt altertümelndes Calendarium oder eine Rede unterm Himmel: All dies flocht der Droschl-Verlag zum Florileg "Bodo Hell Omnibus". Und weil das Salzburger "Literatur- und Performance-Phänomen" Hell heuer seinen 70. Geburtstag feiert, ist diese feine Blütenlese mit preisenden Kommentaren von Freunden, Kollegen und Literaturwissenschaftern garniert.

Bodo Hell Omnibus. Texte von und Beiträge zu Bodo Hell. Droschl, Graz 2013, 248 Seiten, 22,- Euro.