Seine Ehe ist gescheitert, auch die neue Beziehung steht unter keinem guten Stern. Und weil die Kinder auf ihn pfeifen, fährt Simon nun alleine ins Haus seines Vaters nach Südfrankreich. Dort trifft er die Herumtreiberin Nathalie, die auf der Flucht vor irgendjemandem zu sein scheint. Und ehe er es sich versieht, steckt Simon mitten in einer europaweiten brutalen Treibjagd des Organisierten Verbrechens, bei der es um Mädchenhandel geht. Charlotte Link, die aktuell meistverkaufte deutsche Autorin, greift wieder in die Vollen, auch wenn sie dabei den Leser mit ihren Wendung mitunter ein bisschen überfordert. Spannend und ist es allemal.

Charlotte Link: Die Entscheidung
Blanvalet; 23,70 Euro