Nach einer überstandenen Krebserkrankung leckt Kriminalist Wolfgang Hoffmann wieder Blut, als er unerwartet privat einer offenbar verwirrten jungen Frau mit Pistole in der Hand begegnet, deren Mann ihre Kinder entführt haben soll. Und weil auch noch ihr Liebhaber spurlos verschwunden ist, klemmt sich Hoffmann hinter den Fall, unterstützt vom mehr oder weniger obdachlosen Freund der verschwundenen Tochter. Günter Neuwirths Psycho-Krimi ist solide gestrickt, wobei die Hauptlast weniger auf der Handlung als auf dem seelischen Zustand der handelnden Personen liegt.

Günter Neuwirth: Die Frau im roten Mantel
Gmeiner Verlag; 13,40 Euro