Die Maus und der Maulwurf sind zufrieden. Aber irgendetwas fehlt ihnen: Glück. Sie haben nämlich davon gehört, dass alle anderen es finden wollen. Also zieht die Maus los, um für sich und den Maulwurf ebenfalls ein Stück Glück zu holen. Doch das ist nicht so einfach. Wen sie auch fragt, keines der Tiere kann ihr sagen, wo sie Glück findet, eines schickt sie weiter zum nächsten - bis die Maus am Ende müde heimkommt und feststellt, dass sie und der Maulwurf doch schon die ganze Zeit im Glück leben.

In wunderschön bunten, detailreichen Bildern mit fröhlich gezeichneten Figuren können die kleinen Zuhörer der Geschichte folgen, die sie da vorgelesen bekommen. Am Ende muss man ihnen die Pointe womöglich noch ein wenig erklären, aber im Großen ist die Geschichte leicht verständlich erzählt. Und allein wegen der Illustrationen lohnt sich gleich ein zweiter Durchgang.

Neele & Marta Balmaseda: Wir suchen uns ein Stück vom Glück
Arena Verlag; 32 Seiten; ab 4 Jahren; 14,40 Euro