Lollo Tollschwoll ist hinter Sanna her - aber nicht, weil das Ungeheuer sie fressen will, sondern um sie hochzuheben und ihr zu helfen, ihren Kater Minzel aus einem Baum herunterzuholen. Aber das weiß Sanna zunächst noch nicht - und die kleinen Leser erfahren auch erst nach und nach, wie es zu dieser Verfolgungsjagd im Wald (die ja eigentlich gar keine ist) gekommen ist. In zwei parallelen Handlungssträngen (das allein ist schon eine Leistung in einem Kinderbuch) erzählen Lucille Dubisy und Emma de Woot in Wort und Bild, wie Sanna Minzel sucht und nicht findet und Lollo ihn zeitgleich entdeckt, aber nicht zu ihm hinaufkommt.

Und wie endet das Ganze? So, wie es sich in einem richtigen Kinderbuch gehört: Lollo bringt Sanna dazu, in den Wald zu laufen, und gemeinsam bekommen sie ihren Kater vom Baum hinunter. Das Ganze in leicht verständlicher Sprache und schönen bunten Bildern erzählt. Also keine Angst vor Lollo Tollschwoll.

Lucille Dubisy & Emma de Woot: Wer hat Angst vor Lollo Tollschwoll?
Orell Füssli; 32 Seiten; ab 4 Jahren; 15,40 Euro