• vom 11.01.2019, 15:31 Uhr

Medien

Update: 11.01.2019, 15:53 Uhr

Medien

Gottschalk moderiert Hit-Show




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Die Produktion ist zum Jubiläum "50 Jahre Hitparade" geplant.

Thomas Gottschalk bei der Verleihung des 19. Deutschen Fernsehpreises im Jänner 2018.

Thomas Gottschalk bei der Verleihung des 19. Deutschen Fernsehpreises im Jänner 2018.© APAweb, dpa, Henning Kaiser Thomas Gottschalk bei der Verleihung des 19. Deutschen Fernsehpreises im Jänner 2018.© APAweb, dpa, Henning Kaiser

Wien. Entertainer Thomas Gottschalk (68) plant mit dem ZDF eine Samstagabendshow zum Thema Schlager. Anlass ist das Jubiläum "50 Jahre ZDF-Hitparade", sagte ein Sprecher des Senders am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Gottschalk werde die Sendung moderieren. Er hole Gäste und Musik aus mehreren Jahrzehnten in die Show. Aufgezeichnet werde die Sendung voraussichtlich Mitte April im baden-württembergischen Offenburg. Gesendet werden soll sie dem Plan zufolge am 27. April. "Ich freue mich auf die Sendung, auf Musik und die Gäste", sagte Gottschalk. Als Musikliebhaber, der gerne unterhalte und im Fernsehen und Radio arbeite, habe er zu dem Thema einen Bezug.

Gottschalk hat bis 2011 die inzwischen eingestellte ZDF-Show "Wetten, dass..?" präsentiert. Im vergangenen Oktober moderierte er im ZDF "Gottschalks große 68er Show" mit prominenten Gästen und mit Musik, die vor 50 Jahren den Ton angab. Zudem bekommt er von Frühjahr an eine Literatursendung im Fernsehen des Bayerischen Rundfunks.


Die "ZDF-Hitparade" wird am kommenden Freitag (18. Jänner) 50 Jahre alt. Die erste Folge der populären Musiksendung live aus Berlin wurde am 18. Jänner 1969 ausgestrahlt. Die monatliche Sendung, die deutschen Schlager zum Schwerpunkt hatte, lief bis zum Jahr 2000 und damit mehr als drei Jahrzehnte. Sie half vielen Musikern, sich einem Millionenpublikum bekannt zu machen.

Dieter Thomas Heck, der im vergangenen August im Alter von 80 Jahren gestorben ist, moderierte von Beginn an bis Ende 1984. Es waren 183 Ausgaben. Den Geburtstag feiert das ZDF auch in der Nacht vom Jubiläumstag (18. Jänner). ZDFneo bringt von 0.10 Uhr bis zum Morgen "Die ZDF-Kultnacht - Das Beste aus der Hitparade".




Schlagwörter

Medien, Fernsehen

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2019-01-11 15:44:18
Letzte Änderung am 2019-01-11 15:53:51



Black Music

Als "funky" noch muffig bedeutete

Schon Antonin Dvorak soll gesagt haben: "In den Negermelodien Amerikas entdecke ich eine große und edle Schule der Musik... weiter




Comic

Subversive Unbekümmertheit

Subtiler Unsinn: beide Bilder aus dem Comic "Das Ritual". - © Nicolas Mahler Außerirdische sind auf der Erde eingetroffen. Figuren mit langen Nasen, ihre Arme reichen bis zum Boden, von ihren Helmen ragen stockartige Antennen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Fernsehen bietet plötzlich Kinostoffe"
  2. "Hausaufgaben versauen die Lust"
  3. Korrespondierende Kunstgefäße
  4. Die andere Elizabeth Taylor
  5. täglich
Meistkommentiert
  1. Thomas Bernhard, noch immer - naturgemäß
  2. Unsoziale Medien
  3. "Biedermann und die Brandstifter" im Volkstheater
  4. Brexit-Erzählungen
  5. Mit Facebook im Bett


Quiz


Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung