• vom 18.10.2001, 00:00 Uhr

Medien

Update: 07.04.2005, 16:34 Uhr

Konstituierende Sitzung am 31. Oktober - Thema: GI-Wahl

ORF-Stiftungsrat ist komplett




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Mit der am Dienstag erfolgten Nominierung von neun Mitgliedern durch die Bundesregierung und die Entsendung von sechs weiteren Mitgliedern aus dem Publikumsrat ist das 35-köpfige oberste ORF-Aufsichtsgremium nun komplett.

Insgesamt 23 Stiftungsräte können als den Regierungsparteien nahe stehend angesehen werden: Für die Zweidrittelmehrheit von ÖVP und FPÖ fehlt damit eine Stimme, auch eine absolute Mehrheit für VP-nahen Räte kommt nicht zustande.


Zu den "neuen Gesichtern" unter den von der Bundesrgegierung nominierten Stiftungsratsmitgliedern zählt u. a. der Schauspieler Albert Fortell, Janet Kath, Eigentümerin des Möbelhauses Interio, der Kartellrechtsexperte und frühere FPÖ-Klubchef Norbert Gugerbauer sowie der Finanzexperte Siegfried von Bonin. Als "alt gediente" Kuratoren ziehen wieder die Salzburger Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler, Wirtschaftskammer-Generalsekretär Christian Domany, Fritz Smoly, Brigitte Winklehner und Gerd Seeber in das oberste Aufsichtsgremium ein.

Die Oppositionsparteien reagierten empört über die Tatsache, dass Gertraud Knoll - wie berichtet - vom Publikumsrat nicht in den Stiftungsrat entsendet wird, obwohl sie bei der Direktwahl an vorderer Stelle lag. Der grüne Mediensprecher und derzeitige ORF-Kurator Stefan Schennach ortet eine "Intrige". SPÖ-Klubobmann und ORF-Kurator Josef Cap bezeichnete es als "unverständlich, dass sich die von Bundeskanzler Schüssel bestimmte Mehrheit des ORF-Publikumsrates bei der Wahl der Stiftungsräte über das Votum des Publikums hinweggesetzt" habe. Aus dem Büro des Bundeskanzlers hieß es dazu, dass es Sinn des neuen ORF-Gesetzes sei, dass starke und eigenverantwortliche Persönlichkeiten agierten. Der Kanzler mische sich weder in das eine noch das andere Gremium ein und erteile keine Aufträge.

Der Stiftungsrat soll erstmals am 31. Oktober zusammentreten. Auf der Tagesordnung steht u. a. die Ausschreibung des Postens des ORF-Generaldirektors. Noch heuer, kurz vor Weihnachten, soll die neue ORF-Spitze gewählt werden.



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2001-10-18 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-07 16:34:00

1922 - 2018

Comic-Legende Stan Lee ist tot

20181112Stan Lee - © APAweb / AFP, Getty, Rich Polk Los Angeles. Comic-Legende Stan Lee ist tot: Lee hatte in den 60er Jahren gemeinsam mit dem Marvel-Verlag das Superhelden-Genre revolutioniert... weiter




Mickey Mouse

Die Maus ohne Eigenschaften

20181109_Micky_Maus_wird_90 - © Disney 2018 Es ist nicht so einfach. Obwohl, eigentlich ist es sehr einfach. Das größte Problem der Micky Maus ist, dass sie keine Ente ist... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Nestroy-Preise wurden verliehen
  2. sand
  3. Mord mit Stil
  4. Die stille Größe des Wolfgang Muthspiel
  5. Im Inselreich der Affekte
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  3. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  4. Presserat rügt "Wochenblick"
  5. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video


Quiz


Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.


Werbung