Wien. Die TV-Beilage "tele" feiert Geburtstag. Nach 30 Jahren und insgesamt mehr als zwei Milliarden gedruckten Exemplaren feiert das Heft nun mit einer 88-seitigen Sonderausgabe. 1989 von Österreichs großen Bundesländerzeitungen gegründet, kann "tele" auf eine Erfolgsgeschichte zurückschauen. "Konstanz, Kontinuität und Professionalität bei der Begleitung des Fernsehabends: Das zeichnet ,tele‘ seit 30 Jahren aus", meint Hans Metzger, "tele"-Geschäftsführer. "1520 Ausgaben und eine Reihe an digitalen Angeboten sind auch ein Auftrag für die Zukunft", ergänzt Dieter Hauptmann, "tele"-Chefredakteur.

Das TV-Magazin liegt jede Woche 15 Zeitungstiteln in ganz Österreich bei, darunter der "Wiener Zeitung" , der "Presse", dem "Standard", "Kleine Zeitung", "NÖN", "OÖ Nachrichten", "Salzburger Nachrichten", "Tiroler Tageszeitung", "Vorarlberger Nachrichten", "Neue", "BVZ" und anderen. Das digitale Angebot umfasst die Website tele.at und die Apps für Android und Apple. Auch nach 30 Jahren ist "tele" unter den Top drei Einzeltiteln unter Österreichs Printmedien.