King’s Landing. Eine der beliebtesten TV-Serien der letzten Jahre geht in die finale, achte Staffel. Die erste der sechs Folgen der Flagship-Produktion des US-Pay-TV-Senders HBO feiert am Sonntagabend in den USA Premiere. Bei uns ist die Folge ab Montagfrüh bei Sky verfügbar. Den bisherigen Inhalt zu erzählen ist kompliziert und auf den ersten Blick auch recht unübersichtlich. Im Wesentlichen geht es um die Frage, wer den Thron der sieben Königreiche besteigen wird, um diese nach dem erbitterten Krieg in eine gute Zukunft zu führen.

Doch davor droht noch eine Zombie-Armee unter dem Kommando des Night King, allem Leben den Garaus zu machen, und so hat der Kampf gegeneinander erst einmal Pause, um diese Gefahr zu bannen. Wir wissen zudem, dass Autor George R.R. Martin keine Skrupel hat, auch beliebte Charaktere vorzeitig über die Klinge springen zu lassen. Und es steht zu befürchten, dass vom liebgewonnenen Personal am Ende kaum jemand übrig bleiben wird. Aber wer wird es nun sein, der den Thron der Königslande besteigt? Wir haben uns auch mithilfe aktueller Wettquoten ein bisschen unter den Kandidaten umgesehen:

Da wäre zunächst einmal Jon Snow (großes Bild), der eigentlich Aegon Targaryen heißt und somit den besten Anspruch auf den verwaisten Thron hat, was er aber nicht weiß. Er ist ein guter Kerl, bereits einmal von den Toten auferstanden und gilt als Fan-Favorit. Die Wettquoten liegen für ihn gut, nämlich bei etwa 1:4,5. Nur sein kleiner "Bruder" Bran steht noch besser da. Die Quote teilt er sich mit Daenerys Targaryen (großes Bild oben). Sie ist über eine komplizierte Familienstruktur eigentlich Jons Tante und gilt als letzte Targaryen. Sie steht nach zahlreichen Sklavenbefreiungen mit zwei großen Heeren in Westeros, bereit, die verhassten Lannisters vom Thron zu stoßen. Auch sie weiß nichts von Jons Herkunft, der in der nordischen Herscherfamilie Stark aufgewachsen ist und dort als Bastard gilt - eine Behauptung zu seinem eigenen Schutz. Zu allem Überfluss haben Jon und Daenerys nichts ahnend ein Verhältnis angefangen.

Gemeinsam stellen sie sich nun gegen den Night King zu Kampf. Diese zwielichtige Zombie-Figur hat soeben die nördliche Mauer überquert und wird nun im Norden wüten. Dass er am Schluss auf dem Thron sitzt wetten die Fans mit einer Quote von 1:9. Der Night King steht in noch unklarer Verbindung zu Bran Stark, dem jüngsten lebenden Sohn von Ned Stark. Er hat magische Fähigkeiten und kann die Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit sehen. Das verschafft dem querschnittgelähmten Jugendlichen einen gewissen Vorteil. Bran hat von allen die besten Chancen. 1:1,85 ist die Wettquote, wenn er den Thron besteigt.