Liebe Leserinnen,
liebe Leser!

Ich hoffe ja, wir haben uns in den vergangenen Monaten von außen nichts anmerken lassen. Im Herbst 2018 haben wir nämlich mit einer kompletten organisatorischen Neuaufstellung begonnen. Und jetzt sind wir froh und stolz, Ihnen die Früchte unserer Arbeit präsentieren zu können.

Qualitätsmedien machen derzeit keine leichte Zeit durch, die Digitalisierung und Veränderungen im Leseverhalten stellen uns vor knifflige Fragen. Gleichzeitig bieten sich neue Räume für guten Journalismus (dass auch der weniger gute wuchert, ist ein anderes Thema).

Der neue Newsroom, die redaktionelle Herzkammer der "Wiener Zeitung". - © WZ Online, M. Ziegler
Der neue Newsroom, die redaktionelle Herzkammer der "Wiener Zeitung". - © WZ Online, M. Ziegler

Um diese Chancen zu nutzen, haben wir unsere Produktionsprozesse auf digital hin ausgerichtet. Das redaktionelle Herz der "Wiener Zeitung" pocht künftig im eigens errichteten Newsroom.

Geändert hat sich zudem die Blattstruktur der gedruckten Zeitung:

  • Künftig bilden Österreich, Europa und Welt einen kompakten Politik-Teil als erstes Buch
  • Das neu gebildete Wirtschaftsteam eröffnet das zweite Buch
  • Auf "Panorama" im dritten Buch schaffen wir Platz für Longreads
  • Große Wien-Geschichten sind das Herzstück am Wochenende
  • Das Feuilleton im vierten Buch erweitern wir um Essays und Analysen zu Politik und Zeitgeschehen.

Jeder einzelne Schritt, jede Veränderung diente einem großen Zweck: die "Wiener Zeitung" noch besser zu machen. Denn die Tageszeitung der Republik muss sich durch unbestechliche Qualität, Verlässlichkeit und Tiefgang auszeichnen. Die atemlose Geschwindigkeit der Non-Stop-News ist nicht unsere Sache.

Sparen ist natürlich auch ein Thema. Es geht darum, begrenzte Mittel bestmöglich einzusetzen. Aus diesem Grund erscheint die gedruckte "Wiener Zeitung" ab Oktober nur mehr mit einer Auflage. Folgen für die Qualität hat das keine, Geschwindigkeit nimmt nämlich die Zeit zum Denken.

Um all die Neuerungen auch optisch sichtbar zu machen, erscheint die älteste Tageszeitung der Welt ab heute frisch renoviert. Ich hoffe, Ihnen gefällt, was wir für Sie erarbeitet haben!