Für sein Tanzdrama "Der Trommelstock tanzt" ließ sich Rudolf von Laban (1879-1958), ein Begründer des modernen Ausdruckstanzes, von altmexikanischen Trommelsprachen inspirieren - zu sehen in "Der Trommelstock tanzt" (Sa., 22.50 Uhr, 3sat). Die Filmemacherin Roberta Pedrini begleitete das gesamte "Trommelstock"-Projekt: von den Proben der Choreografie in Lourdes bis zu den Aufführungen auf dem Monte Verità.

"Rudolf Laban - Ein Leben für den Tanz" (Sa., 23.10 Uhr, 3sat): Der Film bietet einen Blick hinter die Kulissen einer zugleich mythischen und modernen Kunst. Rudolf von Laban eröffnete 1913 auf dem Schweizer Monte Verità seine "Schule für Bewegungskunst". Er vermittelte die Abkehr von Partitur und Rhythmus der Musik, um den eigenen Takt des Körpers zu finden.

Dem Herrscher des Reiches, in dem die Sonne nie unterging, widmet sich die Dokumentation "Zur Weltherrschaft berufen - Karl V." (So., 6.45 Uhr, 3sat). In Gent geboren, erbte Karl der Große 1519 das Erzherzogtum Österreich. Sein Interesse galt allerdings den Kolonien und er setzte sich in Spanien zur Ruhe. Mit 18 Jahren hat er den Thron bestiegen und 68 Jahre lang regiert: Franz Joseph I. war der am längsten dienende Herrscher der Habsburger-Dynastie und bereits zu Lebzeiten eine Legende,wie in "Der letzte große Kaiser - Franz Joseph I. zwischen Macht und Ohnmacht" (So., 7.30 Uhr, 3sat) zu sehen ist. In seine Ära fallen militärische Konflikte und persönliche Schicksalsschläge wie der Selbstmord des einzigen Sohnes und die Ermordung seiner Frau Elisabeth. Nach dem Ersten Weltkrieg folgte der Niedergang: Enteignet und vertrieben, wurden die Habsburger in Österreich zum Feindbild - "Am Schauplatz: Die Habsburger" (So., 8.20 Uhr, 3sat). 100 Jahre später gibt es weltweit etwa 600 Menschen mit dem Familiennamen Habsburg. Die Macht ist gebrochen, aber der einstige Glanz des Hauses Habsburg lockt unzählige Touristen nach Österreich. Die Neuverfilmung von "Sisi" (So., 16.55 Uhr Teil 1, 18.35 Uhr Teil 2, 3sat) sowie die drei Teile des Spielfilms "Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe" (So., ab 20.15, 3sat) beenden das Thema Habsburg für diesen Sonntag.