Mit den am kommenden Mittwoch (18. März) beginnenden Schulschließungen aufgrund des Coronavirus startet der ORF ein neues Format. In der dreistündigen "ORF-1-Freistunde" ab 9 Uhr werden etwa "Universum"-Dokus gezeigt sowie stündlich eine speziell für Schüler gestaltete "Zeit im Bild" namens "ZIB Zack".

Die "ORF-1-Freistunde" wird von Fanny Stapf moderiert. - © ORF
Die "ORF-1-Freistunde" wird von Fanny Stapf moderiert. - © ORF

Zunächst steht allerdings noch das von 6 bis 9 Uhr verlängerte morgendliche Kinderprogramm für Vorschul- und Volksschulkinder auf dem Stundenplan. In der bis zum Ende der Schulschließungen anberaumten "Freistunde" gibt es dann etwa Folgen von "Newton", "Magazin 1", "Universum", "Dok 1" und den "Science Busters". Moderiert wird die "ORF-1-Freistunde" von Fanny Stapf.