Mit allen acht "Harry Potter-Filmen ist der neue Videostreamingdienst HBO Max in den USA an den Start gegangen. Wie der Service des US-Medienkonzerns Warner Media am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte, ist die beliebte Fantasy-Filmreihe Teil einer Bibliothek mit mehr als 2.000 Spielfilmen im Startjahr.

Als weitere Highlights wurden unter anderem "A Star is Born", "Joker", "Aquaman", die "Alien"-Reihe und Klassiker wie "Casablanca", "Vom Winde verweht", "Citizen Kane" und "2001: Odyssee im Weltraum" genannt. Abonnenten haben auch Zugriff auf TV-Serien wie "Friends", "Sex and the City", "The Big Bang Theory" oder "Game of Thrones". Zudem bietet der Streamingdienst Eigenproduktionen und Specials an, darunter etwa die Kinder-Abendserie "Not Too Late Show", in der Elmo aus der Sesamstraße als Gastgeber auftritt. Die monatliche Abo-Gebühr von HBO Max beträgt 14,99 Dollar (gut 13 Euro).(apa/dpa)