Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Vera Jourova, hat sich besorgt über die Pressefreiheit in Ungarn geäußert. Dabei sprach Jourova am Dienstag besonders den Fall von Index.hu an, eines der letzten unabhängigen Presseportale in Ungarn.

"Was Sie tun, die Werte, für die Sie kämpfen, die Medienfreiheit und der Pluralismus, sind wesentlich für die Demokratie", sagte die aus Tschechien kommende Kommissarin, die für Werte und Transparenz zuständig ist.

Index.hu gilt als kritisch gegenüber der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban. Chefredakteur Szabolcs Dull sagte vergangenen Monat, dass Index wegen "externer Einflüsse" in Gefahr sei, seine Unabhängigkeit zu verlieren, während die Zahl der Nutzer auf Rekordhoch liege.

(apa/reuters)